2007-2020


Monographien:


1. Zimpel, André Frank (2016): Trisomy 21 – What we can learn from people with Down syndrome. 2,000 people and their neuropsychological findings. Bristol (Connecticut): Vandenhoeck & Ruprecht.

2. Zimpel, André Frank (2016): Trisomie 21 – Was wir von Menschen mit Down-Syndrom lernen können. 2000 Personen und ihre neuropsychologischen Befunde. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.

3. Zimpel, André Frank (2016, 2. Aufl., 2014): Spielen macht schlau! Warum Fördern gut ist, Vertrauen in die Stärken Ihres Kindes aber besser. München: Gräfe & Unzer.

4. Zimpel, André Frank (2014, 2. Aufl., 2012, 1. Aufl.): Einander helfen: Der Weg zur inklusiven Lernkultur. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.

5. Zimpel, André Frank (2016, 4. Aufl., 2013, 3. Aufl., , 2012, 2. Aufl., 2011, 1. Aufl.): Lasst unsere Kinder spielen! Der Schlüssel zum Erfolg. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.

6. Zimpel, André Frank (2013, 2. Aufl., 2010, 1. Aufl.): Zwischen Neurobiologie und Bildung. Individuelle Förderung über biologische Grenzen hinaus. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.

7. Zimpel, André Frank (2012, 2. Aufl., 2008, 1. Aufl.): Der zählende Mensch. Was Emotionen mit Mathematik zu tun haben. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.

8. Zimpel, André Frank (2009): Mia, Max und Mathix. Auf dem Weg zum Zahlbegriff. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.


Artikel:

9. Zimpel, André Frank & Rieckmann, Torben (2020): The Influence of Trisomy 21 on Subitising Limit. In: International Journal of Disability, Development and Education, DOI: 10.1080/1034912X.2020.1737317

10. Zimpel, André Frank (2019): Spiel und Förderung. In: Behinderte Menschen 42 6/2019, S. 30-36.

11. Zimpel, André Frank (2019): Bildung, Einbildung und Selbsteinschätzung 12. Raddatz lernende Organisation

13. Zimpel, André Frank (2018): Vom Bild zur Geschichte. Den Zugang zu Bildern fördern. In: Deutsch differenziert 3/2018, S. 12-19.

14. Zimpel, André Frank und Röhm, Alfred Christoph (2018): A Study of Imitation Ability in People with Trisomy 21. In: Zeitschrift für Neuropsychologie 29, S. 223-235.

15. Zimpel, André Frank und Röhm, Alfred Christoph (2017): Praxis als begreifendes Eingreifen. Wie sich Menschen mit Trisomie 21 die Welt erschließen. In: Teilhabe 3/56, S. 114-121.

16. Zimpel, André Frank und Hurtig-Bohn, Kim (2016): Autismusspektrum und Neurodiversitätsforschung. Normal ist doch verschieden - Verschieden ist doch normal. In: Praxis Sprache 4, S. 245-250.

17. Zimpel, André Frank, Kleiner, Bettina und Rieckmann, Torben (2016): Diskurstheoretische Perspektiven auf Behinderung, Geschlecht und Sexualität als mögliche Grundlage der Debatte über Inklusion. In: Jahrbuch Frauen und Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft Bd. 12, S. 55-74

18. Zimpel, André Frank (2016): Was können wir von Menschen mit Down-Syndrom lernen? In: Leben mit Down-Syndrom 83, S. 16-17.

19. Zimpel, André Frank (2016): Fantasie. Das Zeug zum Spielen. In: GEOkompakt 47, Was Kinder stark macht, S. 36-42.

20. Zimpel, André Frank (2016): Machen wir zu viel Theater um Inklusion? Rezension zu: Claudia Osburg, Anna Sophie Schütte: Theater und darstellendes Spiel inklusiv. In: socialnet Rezensionen, http://www.socialnet.de/rezensionen/20387.php.

21. Zimpel, André Frank (2016):Was ist Autismus? Zur Veranstaltungsreihe Neurodiversität - autistengerechtes Studium jenseits der Nachteilsausgleiche. https://lecture2go.uni-hamburg.de/veranstaltungen/-/v/18581

22. Zimpel, André Frank (2015): Vom Wert des Schätzens. In: Die Grundschulzeitschrift 290, S. 7-9.

23. Zimpel, André Frank (2015): Es ist normal, verschieden zu sein. Soziale Intelligenz im Kindergarten. In: Kinderleicht 4, S. 4-6.

24. Zimpel, André Frank (2015): Achtung Andersdenkende! Stärke: gesteigerte Aufmerksamkeit, Problem: Sozialkompetenz. Neuropsychologische Potenziale des Autismusspektrums als soziale Bereicherung. In: Behinderte Menschen 1/2015, S. 31-37.

25. Zimpel, André Frank (2014): Bessere Bildungschancen für Menschen mit Trisomie 21. Ergebnisse einer neuropsychologischen Studie. In: Behinderte Menschen 2, S. 15 - 27.

26. Zimpel, André Frank, und Röhm, Alfred (2014): Mit geistiger Beeinträchtigung an der Universität studieren? In: Leben mit Down-Syndrom 77 (9), S. 51-56.

27. Zimpel, André Frank (2014): Werte leben statt Wertekanon. Wie aus Regelbewusstsein Selbstverantwortung wird. In: Praxis Schule 5-10 Heft 03, S. 4-7.

28. Zimpel, André Frank (2014): Allen wird geholfen – alle helfen. Der Lerneffekt von Inklusion. In: Die Grundschulzeitschrift Heft 28 275.276, S. 26-29.

29. Zimpel, André Frank (2014): Sichtbares Lernen. In: Praxis Schule 5-10 Heft 01, S. 64-67.

30. Zimpel, André Frank (2013): Studien zur Verbesserung des Verständnisses von Lernschwierigkeiten bei Trisomie 21 - Bericht über die Ergebnisse einer Voruntersuchung. In: Zeitschrift für Neuropsychologie 24 (1), S. 35-47.

31. Zimpel, André Frank (2013): Inklusion mit Rückzugsmöglichkeiten. Schwierigkeiten und Chancen schulischer Inklusion bei Autismus. In: autismus – Zeitschrift des Bundesverbandes autismus Deutschland e. V., S. 6-16.

32. Zimpel, André Frank (2013): Die Neurobiologie des Spiels. In: Welt des Kindes 16(1), S. 16-18.

33. Zimpel, André Frank (2013): Spiel ist mehr als Lernen – zur Neuropsychologie der geistigen Entwicklung. In: kinderleicht!? Heft 3/2013.

34. Zimpel, André Frank (2013): Die Lernenden helfen einander. In:Zeitschrift für Inklusion 2. [http://www.inklusion-online.net/index.php/inklusion/article/view/224/199]

35. Zimpel, André Frank, und Röhm, Alfred (2013): Bildungschancen für Menschen mit Down-Syndrom – Grundlagen- und Handlungsforschung zu Aufmerksamkeit und Lernen. In: Leben mit Down-Syndrom 72 (1), S. 20-25.

36. Zimpel, André Frank (2013): Potenziale wecken statt Grenzen ziehen – Wege zu einer inklusiven Lernkultur. Patriotische Gesellschaft von 1765 (Hamburgische Gesellschaft zur Beförderung der Künste und nützlichen Gewerbe).

37. Zimpel, André Frank (2012): Beim Lernen helfen - beim Helfen lernen. Die Potenziale kooperativer Lernformen aus neuropsychologischer und pädagogischer Sicht. In: Praxis Schule 5-10 Heft 05, S. 4-7.

38. Zimpel, André Frank (2012): Bildungschancen von Menschen mit Down Syndrom. In: Down-Syndrom Österreich, St. Virgil Salzburg, S. 8-10.

39. Zimpel, André Frank (2012): Das Wie bestimmt das Was. Wie die Lernkultur den Lerninhalt beeinflusst. In: Praxis Schule 5-10 Heft 02, S. 4-7.

40. Zimpel, André Frank (2011): Sozialorgan Gehirn. Leben unter besonderen neuropsychologischen Bedingungen am Beispiel Trisomie 21. In: Behinderte Menschen 6/2011, S. 34 - 44.

41. Markmann, Gesa, Osburg, Claudia und Zimpel, André Frank (2012): Mehrdeutigkeit im Unterricht. Gute Aufgaben im Kontext von Inklusion. In: Deutsch Differenziert 1, S. 30-35

42. Zimpel, André Frank und Hüther, Gerald (2011): Potenziale wecken statt Grenzen ziehen. In: Behinderte Menschen 2/2011, S. 4-6.

43. Zimpel, André Frank (2011): Ressourcen lassen sich ausbeuten. In: Gehirn & Geist 7-8/2011, S. 82.

44. Zimpel, André Frank (2010): Zwischen Neurobiologie und Bildung. Beiträge zu einem inklusiven Entwicklungsverständnis. In: Behinderte Menschen 6/2010, S. 16-27.

45. Zimpel, André Frank (2010): Wer ist schon normal? - Entwicklungslogik und Entwicklungsbewertung. In: Praxis Schule 5-10 Heft 03, S. 4-7.

46. Zimpel, André Frank (2010): Buchstaben sind die Algebra der Sprache - Aufmerksamkeitsumfang und Gestaltwahrnehmung als Bedingungen für die Sprachentwicklung bei Trisomie 21. In: KIDS aktuell - Magazin zum Down-Syndrom Nr. 21, S. 44-47.

47. Zimpel André Frank (2010): Erzählen, Abzählen und Nachzählen – Der mathematische Anfangsunterricht. In: Sache, Wort, Zahl 38 109, S. 54–58.

48. Zimpel, André Frank (2010): Zur Neuropsychologie des abstrakten Denkens unter den Bedingungen einer Trisomie 21. In: Leben mit Down-Syndrom, Nr. 63, S. 28-35.

49. Zimpel, André Frank (2009): Die Null zum Anfassen. Trisomie 21 und abstraktes Denken aus neuropsychologischer Sicht. In: insieme 21, Nr. 2/08, S. 38-44.

50. Zimpel, André Frank (2009): Im Strudel der didaktischen Schleife: Die Pluralisierung der Lernwege als pädagogische Herausforderung. In: Praxis Schule 5-10 Heft 02, S. 14-17.

51. Zimpel, André Frank (2009): Die didaktische Schleife. In: L.A.Multimedia Heft 6, Ausgabe 1/2009, S. 23-25.

52. Zimpel, André Frank (2009): Die Paradoxie des freien Willens. In: Lernende Organisation Heft Januar/ Februar 2009 47/09, S. 32-39.

53. Zimpel, André Frank (2009): Die Null zum Anfassen. Trisomie 21 und abstraktes Denken aus neuropsychologischer Sicht. In: Selbstbewusst-Selbstbestimmt-Selbstverständlich, Down-Syndrom Österreich, St. Virgil Salzburg, S. 5-6.

54. Zimpel, André Frank (2008): Normalpädagogik oder Pädagogik für alle. Wie die Normorientierung eine wirklich Allgemeine Pädagogik verhindert. Zentrum für Disability Studies (ZeDiS.uni-hamburg.de).

55. Zimpel, André Frank (2008): Der zählende Mensch. Das Problem der Verobjektivierung des menschlichen Erlebens in mathematischen Modellen. In: Gesellschaft für Kybernetik (Hrsg.): Berliner November 2008. Berlin: Gesellschaft für Kybernetik, S.9.

56. Zimpel, André Frank (2008): Alle können alles lernen. Gegenstandsanalyse als Grundlage für didaktische Selbstorganisation. In: Behindertenpädagogik, 47/3, S. 299-309.

57. Zimpel, André Frank (2008): Bewegung, Emotion und Aufmerksamkeit. Die Neuropsychologie der geistigen Entwicklung bei Trisomie 21. In: KIDS aktuell - Magazin zum Down-Syndrom 17, S. 9-12.


Buchbeiträge:

58. Zimpel, André Frank und Kleinen-von Königslöw, Katharina (2020): Wie viele Informationen brauchen wir? Wie Denkprozesse funktionieren, wie wir Nachrichten aufnehmen – und wie viele wir brauchen. In: Haider, Lars (Hg.): Die 33 großen Fragen des Lebens. Hamburger Abendblatt, S. 38-39.

59. Zimpel, André Frank (2019): Spielen und die geistige Entwicklung. In: Riegert, Judith, Sansour, Teresa, Musenberg, Oliver, Buder, Anne, Molnár, Tina, Müller, Stefanie, Richter, Benita, und Thäle, Angelika (Hg.): Spielen. Menschen mit schwerer Behinderung und die Potenziale des Spiels. Aachen: Mainz, S. 81-98.

60. Zimpel, André Frank und Röhm(2019): Anders, aber vollkommen richtig im Kopf – Neurodiversität als Herausforderung an Waldorf- und Montessorischulen. In: Maschke, Thomas (Hg.): Bildungsinnovation: Impulse der Reformpädagogik und inklusive Pädagogik. Salzburg: an:regung pädagogik, S. 204-221.

61. Zimpel, André Frank (2018): Bildungsreform konkret: Neurowissenschaftliche Impulse. In: Barz, Heiner (Hg.): Handbuch Reformpädagogik und Bildungsreform. Berlin: Springer, S. 551-557.

62. Zimpel, André Frank (2017): Abstraktion in der Kunst – Aufmerksamkeitsumfang und Bildgestaltung im Neurodiversitätsspektrum. In: Blohm, Manfred, Brenne, Andreas und Hornäk, Sara (Hg.): Irgendwie anders – Inklusionsaspekte in den künstlerischen Fächern und der ästhetischen Bildung. Hannover: fabrico, S. 271-275.

63. Zimpel, André Frank und Kalmutzke, Angela (2016): Lernen zwischen Willkommensein und Abschiebung. In: Markmann, Gesa & Osburg, Claudia (Hg.): Kinder und Jugendliche mit Fluchterfahrungen in der Schule. Impulse für eine inklusive Praxis. Hohengehren: Schneider Verlag. S. 64-71

64. Zimpel, André Frank (2014): Achtung Andersdenkende! Stärke: gesteigerte Aufmerksamkeit, Problem: Sozialkompetenz. Neuropsychologische Potenziale des Autismusspektrums als soziale Bereicherung. In: Tagungsband der 14. Bundestagung „Autismus im Spektrum von Forschung und Gesellschaft“, Karlsruhe: von Loeper, S. 363-375.

65. Zimpel, André Frank (2014): Potenziale wecken statt Grenzen ziehen. In: Vorstand der Patriotischen Gesellschaft von 1765 (Hg.): Jahrbuch 2013-2014 der Patriotischen Gesellschaft von 1765. Hamburg: Patriotischen Gesellschaft, S. 4-11.

66. Zimpel, André Frank (2013): Helfen – eine anthropologische Konstante. In: Willehad Lanwer (Hg.): Bildung für alle - Beiträge zu einem gesellschaftlichen Schlüsselproblem. Gießen: Psychosozial-Verlag, S. 107- 120.

67. Zimpel, André Frank (2013): Vorwort. In: Barz, H., Liebenwein, S. und Randoll, D.: Bildungserfahrungen an Montessorischulen: Empirische Studie zu Schulqualität und Lernerfahrungen. Wiesbaden, S. 5-9.

68. Zimpel, André Frank (2011): Die Null zum Anfassen. In: Eine Schule für Alle. Vielfalt leben! Köln: mittendrin, S. 285-298.

69. Zimpel, André Frank (2010): Entwicklungsbewertung und Inklusion. In: Sturm, Tanja, und Schwohl, Joachim (Hrsg.): Inklusion als Herausforderung schulischer Entwicklung. Bielefeld: transcript, S. 333-355.

70. Zimpel, André Frank (2009): Alle können alles lernen. Gegenstandsanalyse als Grundlage für didaktische Selbstorganisation. In: Siebert, Birger (Hrsg.): Integrative Pädagogik und die Kulturhistorische Theorie. Frankfurt: Lang, S. 293-302.

71. Zimpel, André Frank (2008): Emergenz des Neuen. In: Ziemen, Kerstin (Hrsg.): Didaktik - Entwicklungsorientierung und Differenzierung. Oberhausen: Athena, S. 101-118.

72. Zimpel, André Frank (2008): Naturwissenschaft und Sonderpädagogik. Eine Reflexion mathematisch-naturwissenschaftlicher Grundlagen sonderpädagogischer und interkultureller Forschung. In: Biewer, Gottfried / Luciak, Mikael / Schwinge, Mirella (Hrsg.): Begegnung und Differenz: Menschen – Länder – Kulturen. Beiträge zur Heil- und Sonderpädagogik. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 507-515.


Lexikonbeiträge:

73. Zimpel, André Frank (2016): Diagnostik. In: Ziemen, Kerstin (Hrsg.): Inklusion-Lexikon. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, S. 41-42.

74. Zimpel, André Frank (2016): Entwicklung. In: Ziemen, Kerstin (Hrsg.): Inklusion-Lexikon. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, S. 68-69.

75. Zimpel, André Frank (2016): Geistige Behinderung. In: Ziemen, Kerstin (Hrsg.): Inklusion-Lexikon. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, S. 84-86.

76. Zimpel, André Frank (2016): Kybernetik. In: Ziemen, Kerstin (Hrsg.): Inklusion-Lexikon. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, S. 166-168.

77. Zimpel, André Frank (2016): Trisomie 21. In: Ziemen, Kerstin (Hrsg.): Inklusion-Lexikon. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, S. 225-226.

78. Zimpel, André Frank (2013): Begabung, Intelligenz und Kreativität. In: Feuser, Georg, und Kutscher, Joachim (Hrsg.): Enzyklopädisches Handbuch der Behindertenpädagogik. Band 7 Entwicklung und Lernen. Stuttgart: Kohlhammer, S. 125-132.

79. Zimpel, André Frank (2013): Aufmerksamkeit I: Fokussierung. In: Feuser, Georg, und Kutscher, Joachim (Hrsg.): Enzyklopädisches Handbuch der Behindertenpädagogik. Band 7 Entwicklung und Lernen. Stuttgart: Kohlhammer, S. 240-243.

80. Zimpel, André Frank (2013): Aufmerksamkeit II: Aufmerksamkeitsnetzwerke und Arbeitsgedächtnis. In: Feuser, Georg, und Kutscher, Joachim (Hrsg.): Enzyklopädisches Handbuch der Behindertenpädagogik. Band 7 Entwicklung und Lernen. Stuttgart: Kohlhammer, S. 244-247.

81. Zimpel, André Frank (2013): Aufmerksamkeit III: Willkürliche Aufmerksamkeit und der Aufbau von Kontrollhandlungen. In: Feuser, Georg, und Kutscher, Joachim (Hrsg.): Enzyklopädisches Handbuch der Behindertenpädagogik. Band 7 Entwicklung und Lernen. Stuttgart: Kohlhammer, S. 248-252.

82. Zimpel, André Frank (2013): Das Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom. In: Feuser, Georg, und Kutscher, Joachim (Hrsg.): Enzyklopädisches Handbuch der Behindertenpädagogik. Band 7 Entwicklung und Lernen. Stuttgart: Kohlhammer, S. 304-308.

83. Zimpel, André Frank (2012): Pawlow, I. Unterstichwort. In: Horn, K.-H., Kemnitz, H., Marotzki, W., Sandfuchs, U. (Hrsg.): Lexikon Erziehungswissenschaft. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 495.

84. Zimpel, André Frank (2012): Vygotskij, L. Unterstichwort. In: Horn, K.-H., Kemnitz, H., Marotzki, W., Sandfuchs, U. (Hrsg.): Lexikon Erziehungswissenschaft. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 385.

85. Zimpel, André Frank (2012): Zone der nächsten Entwicklung. Unterstichwort. In: Horn, K.-H., Kemnitz, H., Marotzki, W., Sandfuchs, U. (Hrsg.): Lexikon Erziehungswissenschaft. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 446.

86. Zimpel, André Frank (2011): Sensorische Integration. In: Dederich, Markus, Jantzen, Wolfgang, und Walthes, Renate (Hrsg.): Enzyklopädisches Handbuch der Behindertenpädagogik. Band 7 Sinne, Körper und Bewegung. Stuttgart: Kohlhammer, S. 239

87. Zimpel, André Frank (2010): Systemtheorie I: Anochin, Bernstein. Kurzstichwort. In: Jantzen, Wolfgang (Hrsg.): Enzyklopädisches Handbuch der Behindertenpädagogik. Band 1 Wissenschaftstheorie. Stuttgart: Kohlhammer, S. 186-190.

88. Zimpel, André Frank (2010): Kybernetik. Kurzstichwort. In: Jantzen, Wolfgang (Hrsg.): Enzyklopädisches Handbuch der Behindertenpädagogik. Band 1 Wissenschaftstheorie. Stuttgart: Kohlhammer, S. 244-248.

89. Zimpel, André Frank (2009): Isolation. Kurzstichwort. In: Dederich, Markus, und Jantzen, Wolfgang (Hrsg.): Enzyklopädisches Handbuch der Behindertenpädagogik. Band 2 Behinderung und Anerkennung. Stuttgart: Kohlhammer.

90. Zimpel, André Frank (2009): Geistige Behinderung. In: Inklusion-Lexikon der Universität zu Köln, DP Heilpädagogik und Rehabilitation.

91. Zimpel, André Frank (2009): Entwicklung. In: Inklusion-Lexikon der Universität zu Köln, DP Heilpädagogik und Rehabilitation.

92. Zimpel, André Frank (2009): Diagnostik. In: Inklusion-Lexikon der Universität zu Köln, DP Heilpädagogik und Rehabilitation.

93. Zimpel, André Frank (2009): Kybernetik. In: Inklusion-Lexikon der Universität zu Köln, DP Heilpädagogik und Rehabilitation.


Interviews:

94. Zimpel, André Frank und Friedl, Angelika Sylvia (2020): Die Paketboten des Nervensystems. In: taz am Wochenende 4./5. Januar, S. 28-29.

95. Zimpel, André Frank (2018): Spielend fürs Leben lernen! Bildungs TV, Österreich, 27.02.2018

96. Zimpel, André Frank und Gesa Markmann (2017): Es ist normal, verschieden zu sein. In: Die Grundschulzeitschrift Heft 31 305, S. 44-46.

97. Zimpel, André Frank (2017): Das hyperthymestische Syndrom. RTL, Aktuell, 29.10.2017.

98. Zimpel, André Frank (2017): Das hyperthymestische Syndrom. RTL, Aktuell, 29.10.2017.

99. Zimpel, André Frank (2017): Was können wir von Menschen mit Trisomie 21 lernen? Kongress "mittendrin" Uni Köln, 10.09.2017

100. Zimpel, André Frank (2017): Spielentwicklung. Südwestrundfunk SWR2 Tandem 06.07.2017.

101. Zimpel, André Frank und Storost, Ursula (2017): Die Erforschung der Gesichtserkennung. NDR Info, Logo, Das Wissenschaftsmagazin 27.01.2017.

102. Zimpel, André Frank und Storost, Ursula (2017): Autismus - Ein anderer Blick auf die Welt. NDR Info Forum am Sonntag, Hamburg, 15.01.2017.

103. Zimpel, André Frank (2017): Kuscheltiere. DCR Schlauberger 1/17, S. 15-16.

104. Zimpel, André Frank und Sabine Martina Ebinger (2017): Lasst Kinder einfach in Ruhe spielen. In: Nürnberger Stadtanzeiger 11.02.1017.

105. Zimpel, André Frank und Marcel Burkhardt (2016): Weihnachtsgeschenke für Kinder. ZDF heute.de, Mainz, 12.12.2016.

106. Zimpel, André Frank und Dany Schrader (2016): Vom Glück des Spielens Star Wars für Papa. In: HAZ am Sonntag 16.12.2016, http://www.haz.de/Sonntag/Top-Thema/Star-Wars-fuer-Papa-Vom-Glueck-des-Spielens.

107. Zimpel, André Frank und Sara Michalik (2016): Warum Kinder spielen? In: Eltern ABC , http://eltern-raten-eltern-forum.de/warum-kinder-spielen/.

108. Zimpel, André Frank (2016): Das richtige Spielzeug für das Kind: Die sieben häufigsten Fragen. In: KinderDE.de.

109. Zimpel, André Frank und Gaschke, Susanne (2016): Was gegen den Spielzeugterror im Kinderzimmer hilft. In: WELT 12.12.2016, https://www.welt.de/politik/deutschland/plus160017982/Was-gegen-den-Spielzeugterror-im-Kinderzimmer-hilft.html.

110. Zimpel, André Frank und Roland Preuss (2016): Die besten Geschenke für Kinder. In: Süddeutsche Zeitung. 29. November 2016, http://www.sueddeutsche.de/leben/weihnachten-die-besten-geschenke-fuer-kinder-1.3266904

111. Zimpel, André Frank und Landolt, Claudia (2016): Herr Zimpel, was halten Sie von Spielzeugwaffen? In: Fritz und Fränzi Dossierthema „Spielen“ 08/25 https://www.fritzundfraenzi.ch/erziehung/elternbildung/herr-zimpel-was-halten-sie-von-spielzeugwaffen

112. Zimpel, André Frank (2016) : ERZIEHUNG - Fantasie: Das Zeug zum Spielen. Was ins Kinderzimmer gehört - und was nicht. In: Was Kinder stark macht GEO KOMPAKT Nr. 47 - 06/16, https://www.geo.de/magazine/geo-kompakt/13454-rtkl-kindheit-das-zeug-zum-spielen, S. 36-42.

113. Zimpel, André Frank (2016): Spielen ist immer die effizienteste Form des Lernens. Bildungs TV, Österreich, 24.10.2016.

114. Zimpel, André Frank (2016): Die Kraft der Zwei. WDR-Reportage, Hamburg, 29.06.2016.

115. Zimpel, André Frank (2016): Im Fokus - Inklusive Bildung in Hamburg. Friedrich-Ebert-Stiftung Hamburg, 12.04.2016.

116. Zimpel, André Frank und Kromer-Busch, Dagmar (2016): Was heißt "geistig behindert"? In: Eltern 10, S. 108-113.

117. Zimpel, André Frank und Münnich, Sibylle (2015): Zeit zum Spielen. Über die Selbstverständlichkeit des Spiels. In: Klein & groß 6, S. 6-9.

118. Zimpel, André Frank, Storost, Ursula, Seng, Hajo und Hurtig-Bohn, Kim (2015): Nicht krank, sondern anders. Wissenschaftsmagazin Logo auf NDR Info.

119. Zimpel, André Frank und Kunkler, Natascha (2015): Begreifen heißt, die Welt verstehen. In: Familie und Erziehung 9, S. 63-64.

120. Zimpel, André Frank und Streif, Stephanie (2015): Spielen und Lernen. In: Familie & Co September, S. 4-10.

121. Zimpel, André Frank, Schmidt, Rainer, Brugger, Norbert, Schmidt, Jörg und Allgöwer, Renate (2014): Bildungsmesse Didacta in Stuttgart. Behinderte sollen ihre Stärken zeigen können. In Stuttgarter Zeitung 27.03.2014, http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.bildungsmesse-didacta-in-stuttgart-behinderte-sollen-ihre-staerken-zeigen-koennen.7581e72f-17f5-4720-9350-f3146de63c74.html?redirectToMobile=false.

122. Zimpel, André Frank, Hoffmann, Daniela, Meyer, Kristina und Reich, Kersten (2014): Wie Inklusion gelingt. Experteninterview. In: Praxis Schule 5-10 Heft 04, S. 45-49.

123. Zimpel, André Frank und Glasow, Margit (2014): Wir brauchen eine neue Lernkultur. Experteninterview. In: Inklusiv! Heft 1, S. 15-17.

124. Zimpel, André Frank und Carl, Verena (2013): Spielen, Lernen und verstehen. In: Eltern Heft 8, S. 51-56.

125. Zimpel, André Frank und Hartmann, Claudia (2013): Steine als Unterseebote. Spielen ist mehr als Lernen. In: Infodienst, das Magazin für kulturelle Bildung 109, S. 22-23.

126. Zimpel, André Frank und Bruckmoser, Josef (2013): Diese Kinder können sehr viel lernen. In: Salzburger Nachrichten, 8. Januar, S. 12.

127. Zimpel, André Frank, Sehrt, Petra und Liebetruth, Jutta (2013):Individualität statt Lernen im Gleichschritt. In: Verden-Aller-Zeitung, 3. Juni, S. 5.

128. Zimpel, André Frank und Pennigsdorf, Julia (2013): Inklusion ist der richtige Weg. In: Hannoversche Allgemeine Zeitung 124, 31. Mai, S. 15.

129. Zimpel, André Frank und Pöpperl, Tanja (2013): Die wollen nur spielen. In: Baby und Familie 10, S. 58-60.

130. Zimpel, André Frank und Müller, Lena (2013): Forscher testen in Lauf. Down-Syndrom-Studie mit Teilnehmern aus ganz Deutschland. In Pegnitz-Zeitung 25.April.

131. Zimpel, André Frank und Wagener, Benjamin (2010): Wenn zu viel Spielzeug da ist, ist die Fantasie nicht mehr gefordert. Spielen im Wandel der Zeit – ein Gespräch mit Professor André Frank Zimpel von der Universität Hamburg. In: Hamburger Abendblatt, 29. März.

132. Zimpel, André Frank und Taube, Friedel (2013): Not stupid, just different: raising awareness of Down syndrome. In: "Society", Deutsche Welle, 27. Mai.

133. Zimpel, André Frank und Schaefer, Mike (2013): Spielen macht glücklich. In: "FASZINATION SPIELEN" Arte X:ENIUS, 01. Mai.

134. Zimpel, André Frank und Offen, Julia (2013): Spielen macht schlau. In: "Nur das beste Kind", ARD [W] wie Wissen, 17. März.

135. Zimpel, André Frank und Schaefer, Mike (2013): Im Spiel ist das Lernen "kinderleicht", In: WDR Quarks & Co., 22. Januar.

136. Zimpel, André Frank und Wieghaus, Georg (2012): Frühe Förderung wichtig. In: Lernfähigkeit von Kindern mit Down-Syndrom höher, 3Sat nano, 31. August.

137. Zimpel, André Frank und Frühling, Tim (2012): Wie viel Spielzeug brauchen Kinder? In: hr3 Life Tipps & Trends, 10. Mai.

138. Zimpel, André Frank und Wieghaus, Georg (2012): Früh übt sich. In: WDR Quarks & Co., 08.Mai.

139. Zimpel, André Frank und Weides, Beate (2012): Lenny ist ein besonderer Bruder. Eine neue Sicht auf Menschen mit Down-Syndrom. In: WDR 5 Leonardo - Wissenschaft und mehr, 08. Mai.

140. Zimpel, André Frank und Remus, Daniela (2012): Von wegen erwachsen: Adoleszenz bis achtundzwanzig! In: NDR Info - Logo - Das Wissenschaftsmagazin, 20. Januar.

141. Zimpel, André Frank und Hallaschka, Steffen (2010): Down-Syndrom - Leben mit einem behinderten Kind. In: ARD Menschen und Schlagzeilen, 16. April.

142. Zimpel, André Frank und Dues, Mathes (2009): Pablo Pineda – Lehrer mit Down-Syndrom. In: Grenzen überwinden, 3SAT Selbstbestimmt, 16. August.


2004-2006

Mitherausgeberschaft:

143. Zimpel, André Frank, Schulte-Markwort, Michael, Reich-Schulze, Eveline, Nolte, Marianne, Goossens-Merkt, Heinrich, und Wicher, Klaus (2004):Aufmerksamkeitsdefizit Hyperaktivität Teilleistungsstörungen. Material zur Berufsbildung Band 10.


Buchbeiträge:

144. Zimpel, André Frank (2006): Eigenwert und Entwicklung. In: Albrecht, Friedrich, Jödecke, Manfred, Störmer, Norbert: Bildung, Lernen und Entwicklung. Tagungsband der 42. Dozententagung der Sonderpädagogik in deutschsprachigen Ländern in Görlitz. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 44-57.

145. Zimpel, André Frank (2005): Recursion, reiterations and remarkableness: An ontogenetic approach to a theory of the observer. IN: The Scientific Work and Influence of Heinz von Foerster, editors: Alexander Riegler and Monika Bröcker. Volume 34 of the 2005 volume of Kybernetes. Number: 3. Page: 521 - 542. (Internationales Peer-Review, Ernst von Glasersfeld / USA, Georg Ivanovas / Griechenland, Theo Hug / Österreich u.a.)

146. Zimpel André Frank (2004): ADS und Tourette-Syndrom als Herausforderung an eine Kooperation zwischen den Förderschwerpunkten. In: Verband Sonderpädagogik e. V. (Hrsg.): Grenzen überwinden - Erfahrungen austauschen. Der große Berichtsband zum Sonderpädagogischen Kongress 2004. Würzburg 2004, S. 325 - 334.

147. Zimpel, André Frank, und Becker, Klaus-Peter (2004):Sonderpädagogik und die deutsche Einheit. In: Sonderpädagogik: Rückblicke - Bestandsaufnahmen - Perspektiven, Kongressband der 40. Dozententagung der deutschsprachigen Sonderpädagogen, vom 9. bis 11. Oktober 2003 an der Philipps-Universität in Marburg. Bad Heilbronn: Klinkhardt, S. 65-84.

148. Zimpel, André Frank (2004): Das Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom aus neuropsychologischer und rehabilitationspädagogischer Perspektive. In: André Frank Zimpel, Michael Schulte-Markwort, Eveline Reich-Schulze, Marianne Nolte, Heinrich Goossens-Merkt, Klaus Wicher (Hrsg.): Aufmerksamkeitsdefizit Hyperaktivität Teilleistungsstörungen. Material zur Berufsbildung Band 10. Hamburg: Feldhaus, S. 74 - 90.

149. Zimpel, André Frank (2004): Ein dynamischer Zugang zum Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom: Die Aufmerksamkeitskybernetik. In: André Frank Zimpel, Michael Schulte-Markwort, Eveline Reich-Schulze, Marianne Nolte, Heinrich Goossens-Merkt, Klaus Wicher (Hrsg.): Aufmerksamkeitsdefizit Hyperaktivität Teilleistungsstörungen. Material zur Berufsbildung Band 10. Hamburg: Feldhaus, S. 49 - 73.


Artikel:

150. Zimpel, André Frank (2006): Wie viel Naturwissenschaft verträgt die Sonderpädagogik? - Eine Reflexion der mathematisch-naturwissenschaftlichen Grundlagen sonderpädagogischer Forschung. Sonderpädagogik. In: Sonderpädagogik Heft 3, September 2006, S. 165-173.

151. Zimpel, André Frank (2004): Die Krankheit muss mein Freund sein. In: Dokumentation zum Fachtag "Dauert das Sterben noch lang?", Auhof (Bayern), S.18-28.


2001-2003

Buchbeiträge:

152. Zimpel, André Frank (2003): Neues entsteht durch Wiederholung. Workbook zum Internationalen Heinz von Foerster – Kongress 2003 „Organizing Organizations“ vom 10.-12. November 2003 in Wien. Institut für Systemisches Coaching und Training, gemeinsam mit der American Society for Cybernetics, S. 71 - 81.

153. Zimpel, André Frank (2003): Die gentechnische Offensive. Wie wissenschaftliche Visionen normative und empirische Diskurse über Behinderungen beeinflussen. In: Albrecht, Stephan, Dierken, Jörg, Freese, Harald, Hößle (Hrsg.): Stammzellforschung - Debatte zwischen Ethik, Politik und Geschäft. Hamburg: University Press, 97-106.

154. Zimpel, André Frank, und Beckmann, Wiebke (2003): Alternative Kommunikation und Polarisation der Aufmerksamkeit. In: Boenisch, Jens, und Bünk, Christoph, (Hrsg.): Methoden der Unterstützten Kommunikation, Tagungsband der 7. Fachtagung Unterstützte Kommunikation 27. September 2003. Karlruhe: von Loeper, S. 336-350.

155. Zimpel, André Frank (2003): Geistige Entwicklung und Lernen am gemeinsamen Gegenstand im mathematischen Modell. In: Warzecha, Birgit (Hrsg.): Heterogenität macht Schule. Münster / New York / München / Berlin: Waxmann, S. 73-92.

156. Zimpel, André Frank, Steenbuck, Olaf, und Fiedler, Ulrich (2003): Gleichaltrigeninteraktion in heterogenen Gruppen als didaktische Herausforderung. In: Warzecha, Birgit (Hrsg.): Heterogenität macht Schule. Münster / New York / München / Berlin: Waxmann, S. 153-171.

157. Zimpel, André Frank, Beckmann, Wiebke, und Hoffmann, Thomas (2003):Lernen am gemeinsamen Gegenstand. In: Institut für Behindertenpädagogik (Hrsg.): Bewährtes sichern – Neues wagen – Zukunft gestalten. Hamburg: Feldhaus, S. 107-137.

158. Zimpel, André Frank, Warzecha, Birgit und Welling, Alfons (2002):Anmerkungen zu einem Konzeptpapier - Schulstelle für Kinder und Jugendliche am UKE in der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie (Arbeitspapier vorgelegt im Rahmen eines workshops am 14. Februar 2002 im Universitäts-Krankenhaus Hamburg-Eppendorf; u. Hamburg

159. Zimpel, André Frank (2001): Arbeitsübersetzung von Wygotskis Text "Das Problem des geistigen Zurückbleibens" aus dem Russischen. In: Jantzen, Wolfgang (Hrsg.): Jeder Mensch kann lernen – Perspektiven einer kulturhistorischen (Behinderten-)Pädagogik. München: Luchterhand, S. 135-163.

160. Zimpel, André Frank (2001): Buchstaben verändern das Denken. In: Jantzen, Wolfgang (Hrsg.): Jeder Mensch kann lernen – Perspektiven einer kulturhistorischen (Behinderten-)Pädagogik. München: Luchterhand, S. 164-177.

161. Zimpel, André Frank (2001): Zeichen und Zeit. In: Hofmann, Christiane / Brachet, Inge / v. Stechow, Elisabeth (Hrsg.): Zeit und Eigenzeit als Dimensionen der Sonderpädagogik. Luzern: Edition SZH/SPC, S. 167-189.


Artikel:

162. Zimpel, André Frank (2003): Beiträge zu einer nicht-linearen Wissenstheorie. Coverartikel. In: Lernende Organisation Heft 07/08 2003, S. 6-18.

163. Zimpel, André Frank (2003): Kybernetik und Ethik. Rezension zu Heinz von Foerster und Monika Bröcker: Teil der Welt. In: Spektrum der Wissenschaft 5/2003, S. 122-123.

164. Zimpel, André Frank (2002): Wo bleibt die Ethik? In: you see - Magazin der Universität Hamburg 01/02, S.8-11.

165. Zimpel, André Frank (2001): Kybernetik der Aufmerksamkeit. In: Zeitschrift für Heilpädagogik 58, 456-463.


1995-2000

Interview:

166. Zimpel, André Frank und Gülbeyaz, Halil (1995): Der Junge, der den Koran in sechs Wochen auswendig lernte. In: NDR DAS, 15.Mai.


Buchbeiträge:

167. Zimpel, André Frank (2000): Gedanken schlagen gegen Fingerspitzen. In: Katzenbach, Dieter, und Steenbuck, Olaf (Hrsg.): Die Bedeutung Piagets für die Erziehungswissenschaft. Frankfurt et al.: Lang, S. 147-207.

168. Zimpel, André Frank (1999): Spracherwerb und geistige Entwicklung. In: Sprachheilpädagogik über alle Grenzen - Sprachentwicklung in Bewegung. Würzburg: Freisleben, S. 156-159.

169. Zimpel, André Frank (1999): Überlegungen zur Rolle von Medien im Projekt ‚Syndromanalyse und Gewinnung pädagogischer Ideen’. In: Warzecha, Birgit (Hrsg.): Medien und gesellschaftliche Stigmatisierungsprozesse. Münster: Lit, S. 17-56.

170. Zimpel, André Frank (1995): Die physiologische Methode. In: Wocken Hans (Hrsg.): Geschichten aus der Geschichte der Behindertenpädagogik. Universität Hamburg: Skripte zur Behindertenpädagogik Nr. 1, S. 123-137.

171. Zimpel, André Frank (1995): Die unterschiedliche Rolle der Intellektuellen in Ost- und Westdeutschland. In: fib e.V. (Hrsg.): Leben auf eigene Gefahr. Geistig Behinderte auf dem Weg in ein selbstbestimmtes Leben. München: AG SPAK, S.287-320.


Artikel:

172. Zimpel, André Frank (1998): Der Wille zur Norm. Zur Rolle der Eigenzeit in der geistigen Entwicklung. In: Bewegungs-Raum und Eigen-Zeit. Graz: Behinderte in Familie, Schule und Gesellschaft 21. Jahrgang. Heft 2, S. 29–50.

173. Zimpel, André Frank (1995): Polarisierung der Aufmerksamkeit, eine pädagogisch-mathematische Studie. Bremen: Mitteilungen der Luria-Gesellschaft II. S. 4 – 56.


1986 – 1994

Monographie:

174. Zimpel, André Frank (1994): Entwicklung und Diagnostik. Hamburger Einführungen, Reihe: Lernen und Entwicklung. Münster - Hamburg: Lit.


Buchbeiträge:

175. Zimpel, André Frank, und Jödecke, Manfred (1991): Zur Lebenssituation geistig behinderter Menschen in der DDR bzw. den "Neuen Bundesländern". In: fib e.V. (Hrsg.): Ende der Verwahrung ?! Perspektiven geistig behinderter Menschen zum selbständigen Leben. AG-SPAK-Publ.: München, S. 221-234.

176. Zimpel, André, Schrader, Wolfgang, und Jödecke, Manfred (1991): Rehistorisierung von Entwicklungsbesonderheiten aus tätigkeitstheoretischer Sicht. In: Alfred Sander und Peter Raidt (Hrsg.): Integration und Sonderpädagogik. Tagungsband. St. Ingbert: Röhrig, S. 35-41.


Artikel:

177. Zimpel, André Frank (1994): Die geistige Behinderung und das kalkulierende Bewußtsein. In: Erwachsenenbildung und Behinderung. 5. Jahrgang Heft 1/1994 Esslingen, S. 22–27

178. Zimpel, André Frank (1994): Verstehen statt Kontrolle - Über die DiagnostikerInnenrolle von PädagogInnen. In: Mitteilungen des Landesverbandes VDS Bremen. 19. Jahrgang Heft 2/1994 Bremen, S. 4-27.

179. Zimpel, André Frank (1992): Die pädagogische Idee als Ziel der Förderdiagnostik. In: Behindertenpädagogik 31.Jg Heft 4/1992 Solms, S. 361–369.

180. Zimpel, André Frank (1992): Chaos und Katharsis. In Magdeburger Hefte zu Kultur und Bildung, Heft 1/1990, S. 32–75.

181. Zimpel, André Frank (1992): Eine empirische Untersuchung zu Beobachterstandpunkten in Schülertätigkeitsbeurteilungen durch SonderpädagogikstudentInnen. In: Magdeburger Hefte 1/1990, S. 15–23.

182. Zimpel, André Frank (1990): Zum Problem der Substantialisierung oder des Hineinverlegens der intellektuellen Schädigung in das ZNS, Teil I. In: Magdeburger Hefte 1/1990, S. 59–75.

183. Zimpel, André Frank, und Jödecke, Manfred (1990) (Hrsg.): Das dynamische Gehirn. In: Magdeburger Hefte 1/1990, S. 35-55.

184. Zimpel, André, und Jödecke, Manfred (1991): Editorial. In: Magdeburger Hefte 1/1991, S. 5-10.

185. Zimpel, André Frank (1991): Probleme der Substantialisierung der intellektuellen Schädigung in die Funktionsweise des zentralen Nervensystems Teil II. In: Magdeburger Hefte 1/1991, S. 15-35.

186. Zimpel, André Frank (1990): Wissensstruktur und Tätigkeitskontext - eine vergleichende Untersuchung zur Verfügbarkeit geometrischer Begriffe durch Hilfs- und Normalschüler. In: Witruk, Evelin (Hrsg.) Anwendungsfelder differentieller Lernpsychologie. Wissenschaftliche Beiträge der Martin-Luther-Universität Halle Heft 15/1990, S.75–83.

187. Zimpel, André Frank, Schrader, Wolfgang, Treichel, Karin, und Walbrach, Christian (1990): Einige Gedanken zur inhaltlichen Weiterentwicklung des Tätigkeitskonzeptes im Kontext der Korrektiverziehung. In: Wissenschaftliche Zeitschrift der Pädagogischen Hochschule Magdeburg, 27/1990, Heft1, S. 15-21.

188. Zimpel, André Frank, und Schrader, Wolfgang (1987): Der regulierende Einfluss äußerer Bedingungen auf die Qualität von Lernprozessen. In: Wissenschaftliche Zeitschrift der PH Magdeburg 24. Jg. Heft 6/87, S.543 - 549.

189. Zimpel, André Frank (1986): Einige Besonderheiten der Bewusstheit der Lerntätigkeit intellektuell Geschädigter – untersucht beim Lösen geometrischer Aufgaben. Inauguraldissertation. Pädagogische Hochschule „Erich Weinert“.